Back to top

Line Confocal Imaging - DE

Patentiertes optisches Design ermöglicht präzises 2D/3D-Scanning und Messung.

Die Line Confocal Imaging (LCI) Technologie ist eine patentierte optische Messtechnik zur Messung mikroskopischer Dimensionen und tomographischer Strukturen.

BROSCHÜRE HERUNTERLADEN

Chromatic Confocal Imaging Technology

Chromatisch-konfokale Scannen

LCI-Technologie basiert auf einer optischen Methode namens lateraler chromatischer Aberration, wobei weißes Licht das von einem Sensor-Transmitter aussendet, in ein kontinuierliches Spektrum von Wellenlängen aufgeteilt wird.

Jede Wellenlänge wird auf die gemessene Oberfläche in einem bestimmten Abstand vom Sensor fokussiert, um eine senkrechte Brennebene zu bilden. Diese Technologie ist in koaxialer Ausführung für Einzel- und Mehrpunktgeometrien und in außeraxialer Ausführung für Liniengeometrien erhältlich.

WEIßE LED-PROJEKTION

Jeder LCI-Sensor hat zwei Frontlinsen - eine für den Transmitter und eine weitere für den Empfänger. Im Transmitter eines konfokalen Liniensensors fungiert eine leistungsstarke weiße LED als Lichtquelle. Das Licht enthält alle sichtbaren Wellenlängen und durchläuft die Beleuchtungsoptik. Eine komplexe optische Baugruppe trennt das Licht in Wellenlängen und fokussiert eine horizontale Linie jeder Farbe in einem anderen Abstand vom Sensor, wodurch eine Brennebene entsteht.

Line Confocal Sensor White LED Projector
Line Confocal imaging Specialized Optics

SPEZIALISIERTE BILDVERARBEITUNGSOPTIK

Die Bildverarbeitungsoptik im Empfänger enthält eine Vielzahl von optischen Elementen wie Spalten und Prismen. Diese sammelt Wellenlängen- und Intensitätsdaten von jeder horizontalen Linie und überträgt die Daten in die Spektralkamera. In der Kamera werden CMOS-Arrays basierend auf der dominanten Wellenlänge und der Information mit der höchsten Intensität jedes Datenpunkts gebildet. Die dominante Wellenlänge, die zum Empfänger des Sensors reflektiert wird, hängt von der Entfernung zwischen dem Sender und jedem der gemessenen Punkte ab.

Die gesamte Fokusebene wird auf den Empfänger reflektiert und der Sensor analysiert Tausende von Messpunkten auf einmal. Die 2D- und 3D-Bilder werden auf der Grundlage der CMOS-Daten erstellt.

Vorteile von Line Confocal Imaging

Die konfokale Linienbildgebung bietet eine Reihe einzigartiger Vorteile gegenüber anderen Bildverarbeitungstechnologien.

  • Analysen benötigen keine zusätzlichen Filter: Die Darstellung basiert auf den Rohdaten, was zu sehen ist, ist das was gemessen wird
  • Jede Farbkombination kann gemessen werden: Matt oder glänzend, hell oder dunkel
  • Alle Oberflächenarten können gemessen werden: spiegelnd, glänzend, transparent, durchsichtig, durchscheinend, gekrümmt, konvex, konkav, weich, zerbrechlich, porös
  • Bietet Auflösung und Genauigkeit auf Laborniveau für Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitung
Advantages of Line Confocal Imaging
Line Confocal Imaging Applications

Anwendungen für Line Confocal Imaging

Line Confocal Imaging Technologie wird für die Erfassung von 3D-Topographie-, 3D-Tomographie- und 2D-Intensitätsdaten eingesetzt. Besonders in anspruchsvollen Anwendungen, die eine Auflösung im Submikrometerbereich und eine hohe Messgeschwindigkeit erfordern.

Die häufigsten Anwendungen der LCI-Technologie sind:

  • Messung von gekrümmten Handy-Displays
  • Rauheitsanalyse von transparenten und nicht-transparenten Oberflächen
  • Fehlererkennung auf mehrschichtigen Komponenten
  • Analysen von Versatz, Stufenhöhe, Schichtdicke, Luftspalten, Abstand, Winkel, Fläche, Volumen und Koplanarität in verschiedenen Branchen
  • Schnittgrathöhenanalysen in der Metallindustrie
  • Analyse der Versiegelung von medizinischen Verpackungen
  • Verschiedene Analysen von gedruckter, hybrider, flexibler und organischer Elektronik
Learning Center image

Entdecken Sie die Welt von 3D

Interessiert an den neuesten Informationen zur 3D-Technologie? Besuchen Sie unser Informationscenter und stöbern Sie in unseren Anwendungsbeispielen, Broschüren, Fallstudien und White Paper.